Zucht in Bayern


Um die Suche nach einem Pudelpointer etwas zu erleichtern wollen wir hier Züchter, aktuelle Würfe sowie Zuchtrüden und -hündinnen in Bayern vorstellen. Bei Fragen zur Zucht wendet ihr euch bitte an den Zuchtbeauftragten der Landesgruppe Bayern im Verein Pudelpointer e.V. oder  www.pudelpointer.de

Man züchtet nicht einfach mal so!

Zucht beinhaltet eine Menge Vorbereitung, Zeit und Verantwortung. Pudelpointerzüchter züchten nach der Zuchtordnung des Verein Pudelpointer e.V.

Das heißt, es wird nur mit gesunden und geprüften Hunden in vom FCI anerkannten Zwingern gezüchtet. Den Welpen wird an Prägung alles mit auf den Weg gegeben, was sie für ihr Leben als Jagd- und Familienhund brauchen. Selbstverständlich gehen sie entwurmt und gechipt in ihr neues Zuhause. Selbstverständlich mit allen entsprechenden Papieren.
Der Pudelpointer ist ein Jagdhund mit besten Anlagen. Und deshalb sollte er auch die Möglichkeit haben seiner Passion nach zu kommen!

Welpen werden deshalb nur in Jägerhände mit Familienanschluss abgegeben. Reine Zwingerhaltung finden wir für den Pudelpointer nicht sehr zielführend. Ebenso ist es den Züchtern wichtig, dass die Hunde geröntgt und auf Prüfungen vorgestellt werden. Denn nur so ist es möglich die Zucht sinnvoll weiter zu führen.

Wenn Sie Interesse an einem Pudelpointer haben ...

Es ist eine Entscheidung, die man für viele Jahre trifft, wenn man sich einen Pudelpointer zum Jagdkameraden nimmt.

Setzen Sie sich deshalb rechtzeitig mit den Zuchtbeauftragten und/oder den Züchtern in Verbindung. Auf manchen Jagdmessen besteht die Möglichkeit, den Pudelpointer live zu sehen. Aber auch ganz viele Pudelpointer Führer, und Züchter sowieso, sind gerne bereit Ihnen ihren Pudelpointer einfach mal im Revier vorzustellen und Fragen zu beantworten. Sie sind auch gerne behilflich, den passenden Pudelpointer für Sie zu finden!



Bilder von Deckakt, Geburt und Welpen findet ihr unter Impressionen