Arri von den Vogelsäckern | HZP 6.11.2020
Arri von den Vogelsäckern | HZP 6.11.2020

Herbstzuchtprüfung HZP | 06.11.2020 | DK Oberfranken-Haßberge | Alitzheim

Ende gut - Alles gut | HZP mit Hindernissen

 

Corona Notlösung - erfolgreich gemeistert

1. HZP - na ja, kein befriedigendes Ergebnis - Gründe nicht zu verstehen - wie auch immer

Auf zur 2. HZP - Bedingungen perfekt - gut vorbereitet, tolles Wetter - wenn da nicht das Auto auf der B8 einfach mal so gestanden hätte - Unfall unvermeidbar - keine Verletzten, Auto Totalschaden

Dank an den DK Oberfranken-Haßberge und die Richter, die bis nachmittags gewartet haben, um Arri dann noch zu prüfen - bestanden mit 173 Punkten ...

Ergebnisse


Assra, Haska und Eddie mit ihren Zweibeinern
Assra, Haska und Eddie mit ihren Zweibeinern

Herbstzuchtprüfung HZP | 12.09.2020 | Verein Pudelpointer LG Bayern | in Freising

8 Hunde gemeldet - 5 Hunde erschienen - 5 Hunde bestanden

 

Ein paar Impressionen von der harmonisch und erfolgreich verlaufenen Prüfung ...

Vorab aber der Dank an den Revierinhaber Hans Parstofer und Landesforsten Bayern für die Bereitstellung der Reviere und des Gewässers. Ebenso an die Richter für ihren Einsatz.

Und überhaupt an alle Beteiligten, die dazu beitragen, dass Prüfungen in einem so tollen Rahmen überhaupt stattfinden können!

 

Ergebnisse

Herrliches Spätsommerwetter kündigte sich an. Während der Morgendunst noch über den Feldern lag, wurden, nach der Begrüßung von Prüfungsleiter und LG Obmann Eckart Schäff, direkt die ersten Suchengänge absolviert. Die Hunde konnten sich somit erst einmal auslaufen und lösen, während sich die Richter der Gruppe 2, T. Stegmeier, W. Klaus und H. Lehmann, schon einen ersten Eindruck verschafften.

Suchen, Schussfestigkeit und Vorstehen waren relativ schnell erledigt ...

... und mit einem kurzen Zwischenrésumé war der erste Teil der Feldarbeit erledigt. Für die Richter ist es natürlich sehr erfreulich, wenn der Wildbesatz im Revier stimmt und die Hunde gut vorbereitet auf der Prüfung vorgestellt werden. Die kurze Pause tat allen gut. Es war mittlerweile doch recht warm geworden und Mensch und Tier wurden erst mal mit Flüssigkeit versorgt.
Danach standen die Schleppen auf dem Programm. Alle Hunde zeigten sehr gute Arbeit bis hin zum einwandfreien Ausgeben auf Kommando im ordentlichen Vorsitz. Auch hier zahlt es sich für alle aus, wenn die Hunde sauber eingearbeitet und im Apport durchgearbeitet sind!

Die Feldarbeit war für Gruppe 2 erfolgreich abgeschlossen. Von der Gruppe 1 mit den Richtern M. Krottenthaler, M. Röttinger und  H. Huthöfer, die zuerst die Wasserarbeit zu absolvieren hatte, kamen positive Nachrichten. Beide Hunde erfolgreich! Nach der leckeren Brotzeit und einer kurzen Verschnaufpause machte man sich auf den Weg an das 65 km entfernte Wasser in Isen und fand dort beste beste Bedingungen vor. Ein tolles Wasser, an dem die Hunde perfekt ihre Anlagen zeigen konnten.

Als Erste durfte Assra von der Säuleneiche zur Wasserabeit ...

Drei Fächer sind nacheinander zu absolvieren: Schussfestigkeit, Verlorensuche im deckungsreichen Gewässer und danach Stöbern mit Ente im deckungsreichen Gewässer.

Martin kam zwar bei der lebendem Ente nicht zum Schuss. Aber Assra zeigte eine tolle, ausdauernde und von Finderwillen geprägte Arbeit.

Eddie vom Oberland war als nächster Hund an der Reihe. Auch er konnte die Wasserarbeit erfolgreich beenden.

Haska von den Düwelsteenen war der dritte und damit letzte Hund am Wasser. Genau wie ihre Vorgänger hat sie die Arbeit erfolgreich abgeschlossen.

Bei Stöbern mit der lebenden Ente machte sie es spannend. Sie verschwand im Schilf. Stille. Doch dann tauchte sie mit der Ente wieder auf und brachte sie souverän zu Helmut.

Im Anschluss an die Wasserarbeit fand bei allen Hunden noch die Zahnkontrolle statt, bei Eddie zusätzlich die Kontrolle der Hoden. Hier gab es nichts zu beanstanden. Und damit ist die Prüfung für Hunde und deren Zweibeiner erst mal beendet. Richter und Prüfungsleiter hatten allerdings noch die Schreibarbeiten zu erledigen. LG Obmann Eckart Schäff freute sich den Hundeführern die positiven Ergebnisse in Form von Zeugnis und Urkunde überreichen zu können. Zudem gab es selbstverständlich zur Erinnerung noch den Pudelpointerbecher.

Martin Schnell, Suchensieger mit stolzen 189 Punkten, ließ es sich nicht nehmen ein paar Worte an die Anwesende zu richten.

Wir wünschen allen Führern weiterhin viel Freude mit ihren Pudelpointern und freuen uns auf ein Wiedersehen bei der nächsten Prüfung ...

Im Anschluss fand im Übrigen noch eine Form- und Haarbewertung mit folgenden Ergebnissen statt:

Mara vom Untstrut-Hainich g/sg

Haska von den Düwelsteenen sg/g

Assra von der Säuleneiche sg/sg

Eddie vom Oberland g/g

Ares von der Säuleneiche sg/sg


Teilnehmer "Notlösung Corona 2020" am 25. Juli
Teilnehmer "Notlösung Corona 2020" am 25. Juli

"Notlösung Corona" | 25.07.2020 | Verein Pudelpointer LG Bayern | bei Cham

 

Alle sechs angetretenen Hunde, fünf PP und ein DSt. konnten die Prüfung bestehen.

Herzlichen Dank dem Jagdpächter und Michael Krottenthaler für ihre Unterstützung!

 

 

 

 

 

Ergebnisse


Teilnehmer "Notlösung Corona 2020" am 19. Juli
Teilnehmer "Notlösung Corona 2020" am 19. Juli

"Notlösung Corona" | 19.07.2020 | Weimaraner Klub LG Bayern | bei Cham

 

Einfach toll, wenn man sich gegenseitig hilft ....

Da die Weimaraner keine Spur für die Zucht brauchen, kam die LG Bayern die Vereinen PP und KlM zur Hilfe. Bei bestem Wetter, in dem mit Wild sehr gut besetzten Revier konnten drei PP und zwei KlM die Prüfung bestehen.
Unter sachkundiger Suchenleitung von Stefan Fichtl und RO Michael Krottentaler waren fünf zufriedene Gespanne zu vermelden. Danke für die Unterstützung!

 

Ergebnisse


Adlerflieger's Aica mit Gabriel Mayer
Adlerflieger's Aica mit Gabriel Mayer

VSwP Verbandsschweißprüfung | DK Oberfranken-Hassberge e.V. | 27.06.2020 Steigerwald

 

Adlerflieger's Aica | PP 15479 | 05.10.2017 | Gabriel Mayer, Dinkelsbühl

 

Die Prüfung konnte unter Coronabedingungen stattfinden und verlief absolut harmonisch.

Neben drei Deutsch Kurzhaar konnte Adlerflieger's Aica die 20-Stunden Fährte erfolgreich meistern und bestand die Prüfung im III. Preis.


Herzlichen Glückwunsch!